Herzlich willkommen

Home

Die Ausbildungsstiftung wurde 1997 von Heinrich Gebert (1917-­2007) und seinem Sohn in Schwyz gegründet. Heinrich Gebert war Miteigentümer und Geschäftsführer der Geberit Gruppe in Rapperswil. Die Ausbildungsstiftung wurde mit einem Gründungskapital von 30 Millionen Franken ausgestattet. Sie wird von einem Stiftungsrat geleitet und untersteht der Zentralschweizer Stiftungsaufsicht in Luzern.

Stiftungszweck

Hauptzweck der Stiftung ist die Förderung der Ausbildung. Sie richtet Stipendien und Forschungsbeiträge aus. Stipendien können Studierende beantragen, die eine Ausbildung an einer Universität, an einer Fachhochschule oder an einer Fachschule absolvieren. Bedingung ist, dass sie zuvor eine Berufslehre abgeschlossen oder eine Diplom­ oder Maturitätsprüfung bestanden haben.

Kreis der Begünstigten

Der Kreis der Destinatäre von Stipendien und Forschungsbeiträgen ist auf Studierende aus den Gemeinden des Kantons Schwyz und des Wahlkreises See und Gaster im Kanton St. Gallen eingeschränkt. Nur wer in einer dieser Gemeinden aufgewachsen ist bzw. Wohnsitz hat, kann berücksichtigt werden.

Leistungen

Wer eine Leistung der Stiftung beantragen will, kann jährlich bis 31. Juli ein Gesuch einreichen. Der Stiftungsrat entscheidet über die Stipendien und Forschungsbeiträge. Die Leistung ist abhängig von der Höhe der Ausbildungs­ und Lebenskosten, von der zumutbaren Eigenleistung und der finanziellen Leistungsfähigkeit der Eltern sowie von allfälligen staatlichen Stipendien und Studiendarlehen.

Seit ihrer Gründung konnte die Ausbildungsstiftung durchschnittlich Fr. 500 000 jährlich für die Förderung der Ausbildung ausrichten.